2011 02.15. Musikschule und Heriburg Gymnasium wollen neue Bläserklasse installieren Drucken
Die Musikschule plant mit dem Heriburg-Gymnasium in Coesfeld zum neuen Schuljahr (2011/12) den Aufbau einer neuen Bläserklasse für die neuen 5. Jahrgänge.
Nähere Informationen finden Sie hier!

Am 15. Februar fand um 17.00 Uhr Schnuppertag für alle Interessenten statt!


Was ist eine Bläserklasse?

Die BLÄSERKLASSE ist ein zweijähriger Klassenmusizierkurs. in welchem jede Schülerin und jeder Schüler die Möglichkeit erhält, ein Orchesterblasinstrument zu erlernen.
Die BLÄSERKLASSE ist für alle Schülerinnen und Schüler offen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!


In der BLÄSERKLASSE erhalten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Instrumentalunterricht bei erfahrenen Instrumentalpädagogen der Musikschule Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl.

Der wöchentlich stattfindende Instrumentalunterricht wird durch zwei weitere Musikstunden ergänzt:
- eine Orchesterstunde, in der alle Schülerinnen und Schüler im Ensemble zusammenspielen
- eine reguläre Musikstunde.


Am 15. Februar fanden in der Zeit von 17.00 - 19.00 Uhr im Heriburg Gymnasium, unverbindlich für alle Interessenten, Schnupperstunden mit den Dozenten der Musikschule statt.
Hier hatte dann jeder die Möglichkeit alle angebotenen Instrumente selber auszuprobieren, sich einen Eindruck zu verschaffen und beraten zu lassen.

Weitere Informationen in der Angehängten Dokumentation bzw. bei den beiden Ansprechpartnern:

Heriburg Gymnasium:
Nikolaus Klein (Fachschaft Musik)
Telefon: 02541 / 82627
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Homepage: siehe Links

Musikschule:
Bernd Mertens (Stellvertr. Musikschulleiter)
Telefon: 02541 / 70177
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Hier finden sie eine Dokumentation als PDF - Datei, die das Projekt nochmals genau erklärt!



Zum Thema in der Presse:

Welches Instrument passt zu mir?

Heriburg-Gymnasium und Musikschule stellen das Projekt Bläserklasse am Dienstag, 15.02., vor.

Am Dienstag, 15.02., bieten das Heriburg-Gymnasium und die Musikschule einen Schnuppernachmittag zum Ausprobieren verschiedener Blasinstrumente an.
Dabei erfahren interessierte Kinder und deren Eltern, welche Möglichkeiten die einzelnen Instrumente bieten und wie die Bläserklasse am städtischen Gymnasium an der Seminarstraße funktioniert.
Die Informationsveranstaltung findet von 17 bis 19 Uhr statt.

Der Schnuppernachmittag wird von Musiklehrer Nikolaus Klein sowie mehreren Instrumentalpädagogen der Musikschule gestaltet. Stellvertretender Musikschulleiter Bernd Mertens betont: „Das Ausprobieren ist unverbindlich. Jedes interessierte Kind kann teilnehmen.

Wir stellen das Projekt Bläserklasse vor und beantworten Fragen.“
Ziel ist es, den dann tatsächlich interessierten Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit zu geben, sich für die Bläserklassen in den 5. und 6. Schuljahrgängen das richtige Instrument auszusuchen.

Angeboten werden u. a. Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba.
Nach dem Schnuppernachmittag können sich die Kinder und Eltern entscheiden, ob sie sich zur Bläserklasse anmelden oder nicht.
Wer bereits ein anderes Holz- oder Blechblasinstrument spielt, ist auch herzlich eingeladen, sich zu informieren.
Wie im letzten Jahr ist geplant, eine einzige Bläserklasse zu bilden. „Bei Bedarf können die Kinder auch aus mehreren Klassen für die Orchesterstunde zusammengesetzt werden.
Der Unterricht wird im Heriburg-Gymnasium erfolgen“, informiert Bernd Mertens.