2009 03.07. Konzert "Alte und Neue Musik" Drucken
Harriët Markus vereint alte & neue Musik, Akkordeon & Streicher zu einem besonderen Klangerlebnis.

Musikfans sind herzlich zum Abschlusskonzert des Projektes der Musikschule Coesfeld mit dem Hamaland Orchester am Samstag, 7. März 2009, 17 Uhr, in das WBK Forum eingeladen.

   
Auf eine Stunde Genuss dürfen sich Musikfreunde freuen.
Am Samstag, 7. März 2009 veranstalten Hamalandorchester und Musikschule um 17 Uhr ein Abschlusskonzert im WBK-Forum an der Osterwicker Straße.
Leiterin Harriët Markus freut sich auf diesen Höhepunkt ihrer Dirigententätigkeit:
„Das Konzert beschließt eine gelungene Kooperation unserer beider Einrichtungen.“

Hamalandorchester und Akkordeonquintett  der Musikschule sowie Kerstin Steinem (Blockflöte) und Gerd van Gember am Klavier (Musikschule) haben intensiv miteinander gearbeitet.
„Wir präsentieren jetzt das Ergebnis aus alter Musik, nämlich von Georg Phillip Telemann, Arcangelo Corelli und Johann Sebastian Bach gespielt auf neuem Instrument, dem Akkordeon.“
Dazu wird Musik vom noch lebenden Komponisten Krzysztof Penderecki im alten Stil erklingen, gepaart von neuer Musik von Béla Bartôk.
„So kombinieren wir Akkordeon- und Streicherklänge und es einsteht ein besonderes Klangerlebnis“, erläutert die Leiterin des Fachbereiches Tasteninstrumente bei der Musikschule Coesfeld Billerbeck Rosendahl.
Zum Akkordeonquintett der Musikschule gehören Simon Knappe, Hannah Ralenkötter, Lucie Elsbecker, Maike Czernik und Theresa Schulze Hillert.




Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.