2011 11.10. Die "Musikzwerge" sind gestartet Drucken
Die Musikschule Coesfeld unterrichtet jetzt auch Dreijährige in Kleingruppen in Kindergärten.


Die Musikzwerge sind gestartet.
In den Kindertageseinrichtungen DRK Buesweg, St. Nikolaus Darfeld und im Montessori-Kinderhaus unterrichtet die Musikschule Dreijährige.
Der Zweckverband der Kommunen Billerbeck, Rosendahl und Coesfeld setzt damit ein brandneues Konzept um. „Wir nehmen bewusst eine Vorreiterrolle in der frühkindlichen Bildung ein“, erklärt  Bernd Mertens.
Der Musikschulleiter hatte anlässlich des Festaktes „40 Jahre Musikschule“ im Oktober bereits angekündigt, die Früherziehung vor der Früherziehung in Angriff nehmen zu wollen.


Ergebnis sind die Musikzwerge, die nach den Herbstferien an den Start gegangen sind.
„Mit Frau Enseling-Korkusuz bieten wir eine Koryphäe auf diesem Gebiet.
Die gewachsene Anspruchshaltung der Eltern an die frühkindliche Bildung und die Begeisterungsfähigkeit der Kinder wollen wir nutzen“, erläutert Bernd Mertens.

Das Foto zeigt eine Gruppe in der Kindertagesstätte DRK am Buesweg in Coesfeld


Die Resonanz bei den Kindertageseinrichtungen ist gut: Im Januar startet ein weiterer Kurs im Lambertikindergarten.
Die Unterrichtseinheiten betragen jeweils 30 Minuten.
In Kleingruppen aus vier bis sechs Kindern vermittelt Christa Enseling-Korkusuz spielerisch musikalisches Hören und Bewegen.
Musik fördert die Sprachentwicklung, stimuliert das Rhythmusgefühl, regt beide Gehirnhälften zu besserer Zusammenarbeit an und stärkt das Selbstbewusstsein. Außerdem machen Singen, Trommeln und Tanzen einfach Spaß. Gute Gründe also, bei den Musikzwergen mitzumachen.